Top 10 der geheimnisvollsten Orte der Welt

Top 10 der geheimnisvollsten Orte der Welt

by -
0
Top 10 der geheimnisvollsten Orte der Welt

Romantisch kann (fast) jeder, geheimnisvoll ist dagegen was für Kenner: Die Welt ist voll von faszinierenden, sagenumwobenen und  geheimnisvollen Orten und es ist höchste Zeit sie zu entdecken! 10 Mysterien auf 5 Kontinenten warten auf euch:

1. Die Osterinsel, Ozeanien

geheimnisvollsten Orte der Welt
Moai Statue auf der Osterinsel

Die Top 1 der geheimnisvollsten Orte der Welt: Fast 400 Statuen namens "Moai" gibt es auf der Osterinsel. Experten zufolge wurden sie vor über 1000 Jahren aus dem Hang des Rano-Raraku Vulkanes geschlagen, bevor die über zehn Tonnen schweren Kunstwerke an Seilen abgelassen und an der Küste aufgestellt wurden. Möglicherweise hatten sie eine religiöse Funktion, galten als Symbol des Schutzes und Ort der Anbetung. Aber: Wozu sie wirklich dienten, wird wohl für immer im Dunkeln bleiben…

2. Machu Picchu, Peru

geheimnisvollsten Orte der Welt
Die Inkastadt Machu Picchu in Peru

Entdeckt im Jahr 1911 thront dieses kulturelle Erbe der Menschheit auf 2400 Meter Höhe. Zwischen Anden und Amazonas-Regenwald gelegen, diente dieser peruanische Schatz vor 500 Jahren vielleicht als Festung, Tempel für die Verehrung der Sonne oder Opferstätte. Das Rätsel des Machu Picchu ist noch lange nicht gelöst!

3. Chichén Itzá, Mexiko

geheimnisvollsten Orte der Welt
Chichén Itzá in Mexiko

Die ehemalige Stadt Chichén Itzá ist eine der faszinierendsten Maya-Ruinen im mexikanischen Yucatán. Seit über 1000 Jahren schlängelt der Schatten der Kukulcán Pyramide als „Schauspiel der gefiederten Schlange“ die steinerne Treppenführung hinunter. An den Tagundnachtgleichen entsteht dann die Illusion des sich bewegenden Quetzalcoatl: Dies ist der Name der Gottheit, die in einer gefiederten Schlange verkörpert wird.

 

4. Das Bermuda Dreieck, Atlantik

geheimnisvollsten Orte der Welt
Das Bermuda Dreieck

Berühmt für mysteriöse Schiffsunglücke und Flugzeugabstürze ist das Bermuda-Dreieck ein Seegebiet von immerhin 4 Millionen km². Dieses so genannte Teufelsdreieck bilden die Eckpunkte Miami, Puerto Rico und die Insel Bermuda. Als Ursache der Schiffs- und Flugunglücke wurden bisher die Magnetfeldverschiebung durch übernatürliche Kräfte und sogar Außerirdische vermutet. In abrupten Methangasausbrüchen und Seebeben könnte die tatsächliche Erklärung liegen, Gewissheit herrscht jedoch trotz zahlreicher Studien nicht…

5. Die Nekropole von Gizeh, Ägypten

geheimnisvollsten Orte der Welt
Die Cheops Pyramide

Die drei Pyramiden von Gizeh hüten viele Geheimnisse; ganz besonders die weltweit größte, die Cheops-Pyramide. Als eines der 7 Weltwunder der Antike, gibt das über 4500 Jahre alte Bauwerk noch heute Rätsel auf. Weder das verzweigte Raumsystem noch die Bedeutung der sie umgebenden Bootsgruben ist vollständig erforscht. Wen wundert’s: Angeblich ist die Pyramide und gleichzeitige Grabstätte des Pharaos Cheop mit einem Fluch belegt.

 

6. Stonehenge, Großbritannien

geheimnisvollsten Orte der Welt
Stonehenge in England

Stonehenge bedeutet "Hängende Steine". Diese Megalithen in Südengland bilden ein kreisförmiges Gebilde aus blauen Steinen, die von ebenso steinernen Bänken und einem kleinen Graben umschlossen sind. Einst als ein Werk des Teufels verflucht, wurde schließlich erkannt, dass der Bau – Überraschung - menschlichen Ursprungs ist. Darüber hinaus weiß man jedoch recht wenig über die Bedeutung dieses Druiden Altars und noch weniger über die Rituale, die auf ihm vollzogen wurden.

7. Die Nazca Linien, Peru

 

Die Nazca Linien in Peru
Die Nazca Linien in Peru

Geoglyphen sind riesige in den Boden gescharrte Linien und Zeichen. Viele gibt es davon nicht auf der Welt. Die Nazca Linien erstrecken sich über ungefähr 450 km² und stammen zum Teil aus vorchristlicher Zeit. Affe, Vogel, Baum und Orca-Wal sind mit ihren Kilometer langen Linien nur aus der Luft erkennbar. Bis heute liegt der Ursprung und Bedeutung der Linien im Verborgenen.

8. Kornkreise, Südengland

geheimnisvollsten Orte der Welt
Kornkreise im Süden Englands

Eine ähnliche Erscheinung bilden die geheimnisvollen Agroglyphen aka. Kornkreise in den englischen Grafschaften Hampshire und Wiltshire, die vollständig erst 2001 entdeckt wurden. Sie sind die größten ihrer Art und ihr Ursprung konnte bisher noch nicht vollständig geklärt werden.

9. Jiuzhaigou, China

geheimnisvollsten Orte der Welt
Der Wald Jiuzhaigou in China

Dieses Naturschutzreservat liegt in der Provinz Sichuan und beherbergt einen Bambuswald, der als Kulisse für einen Science-Fiction Film dienen könnte. Unter Abenteurern vergangener Zeiten galten Teile des Walds als Tal des Todes, aus dessen dichtem Nebel einige niemals wieder kehrten…

10. Vaitheeswarankoi, Indien

geheimnisvollsten Orte der Welt
Der Vaithisvaran Tempel in Indien

Im südlichen Indien liegt der Jahrtausende alte Hindu Tempel Vaitheeswaran. Er ist der Gottheit Shiva, die sowohl für Heilung und Neubeginn als auch Zerstörung steht, gewidmet und wer hier betet, wird von Krankheiten erlöst, so heißt es. Der Legende nach enthalten die heiligen Wasser der Tempelanlage außerdem Nektar mit heilender Wirkung. Neben vielen mystischen Legenden von der Lepra-Heilung des Planeten Mars bis zur Einäscherung des Königs Jatayu, schenkt die Palmenblattbibliothek dem Tempel geheimnisvolles Flair. In dieser ist angeblich das Schicksal eines jeden Menschen auf einem Palmblatt bis zu seinem Todestag niedergeschrieben. Wer will da noch Horoskope lesen…

 

 

Aus dem hohen Norden raus in die Welt mit mehr Fern- als Heimweh im Gepäck und offenen Ohren und Augen.